11. Oktober 2017

Versteinertes Holz – Möbel mit Zeitgeschichte

Wir von Secret of Woods sind immer auf der Suche nach schönen dekorativen Materialien, aus denen wir einzigartige Accessoires fertigen können. So sind wir auf unseren Reisen auf versteinertes Holz gestoßen, welches ein großes Potenzial für Einrichtungsgegenstände bietet. Es gibt auf der ganzen Welt versteinertes Holz, die große Kunst besteht jedoch darin, die ganz besonderen Juwelen zu finden und diese richtig aufzuarbeiten. Daher kaufen wir nur ein Prozent der uns angebotenen Ware und schauen uns persönlich jedes Holzstück im Rohzustand an. Wenn wir aber ein Stück versteinertes Holz finden, welches uns fasziniert, dann entscheiden wir aus dem Bauch heraus, wozu wir es weiterverarbeiten. Ob so eine polierte Scheibe für einen Beistelltisch oder ein Hocker mit unbehandelter Rinde entsteht, entscheidet die Form und Farbgebung des unbehandelten Steins.

Der „Wow-Effekt“

Unsere Wohnung spiegelt oft einen Teil unsere Persönlichkeit wieder und da gestaltet sich die Suche nach den passenden Möbeln und Accessoires oft genau so schwierig wie die Suche nach dem richtigen Partner. Wir wollen die große Liebe auf den ersten Blick und dennoch soll dem Ganzen etwas Geheimnisvolles anheften, sodass wir immer wieder auf neue Details stoßen. So ist es mit den polierten Platten aus versteinertem Holz.
Sie werden zu wunderschönen Einrichtungsgegenständen verarbeitet, welche eine besondere Aura umgeben. Jede Platte ist ein Unikat und Sie werden keine Gleiche in irgendeinem Möbelgeschäft finden. Die Natur hat dafür gesorgt das wunderschöne Farben sich harmonisch verbinden und im Licht wunderschön schimmern. Das versteinerte Holz hat viele Facetten, ruhig und gediegen in dunklen eleganten Tönen, verspielt in bunten, leuchtenden Farben, roh und geheimnisvoll mit naturbelassener Rinde oder einfach nur strahlend schön durch hervorblitzende Kristalle.

Was ist versteinertes Holz?

Versteinertes Holz, auch als fossiles Holz bekannt, stammt aus Wäldern, die beispielsweise durch Vulkanexplosionen umgerissen und dann von dicken Vulkan-Ascheschichten begraben wurden. Durch den Sauerstoff-Abschluss konnte das Holz nur sehr langsam verwesen. Zirkulierendes Grundwasser nahm die, in der Asche gelösten, Mineralien auf und lagerte sie in den Holzzellen ab. Das verrottende Holz wurde komplett durch die Mineralien ersetzt. Die Struktur des Holzes bleibt dabei perfekt erhalten und bietet damit wunderbare Möglichkeiten für individuelle und einzigartige Wohnaccessoires.